12.10.2017

Graue Haare stehen mir nicht - Graue Haare - Schmuckstück oder Alterszeichen?

Was in der Männerwelt längst als durchaus sexy und charmant akzeptiert ist, macht Frauen immer noch unsicher: Graues Haar gilt nach wie vor als unschönes Zeichen des Alterns.

Doch das ist Unsinn – viele Frauen gewinnen deutlich an Attraktivität, wenn sie den Mut haben, ihren natürlichen Haarton zu zeigen! Ein aktuelles Beispiel ist Birgit Schrowange.

Wenn ich Frauen ab 40 berate, sprechen mich in fast allen Fällen die Frauen auf ihre natürliche Haarfarbe an. Nach jahrelangem Tönen und Färben ist die Neugier groß, wie denn das Haar im natürlichen Farbton aussehen würde und – wenn sie grau geworden sind – ob dieser Farbton sie nicht einfach nur alt machen würde.
Hier kann ich aus langer Erfahrung sagen: Frauen habt Mut, macht euch von alten Vorurteilen frei!  In den allermeisten Fällen ist der natürliche Haarton am schönsten für euer Gesicht. Er lässt euren Teint strahlen, bringt Augenfarbe und Lippenrot am besten zur Geltung und ist einfach stilvoll.  

Warum gefärbtes Haar insbesondere bei Älteren problematisch ist 

Die Farbe unserer Haare und unser Teint werden durch Pigmente gebildet....

weiterlesen

 

 

 

Zurück